Aktueller UNO-Samstag

Wann?: 21. April 2018, 10:00 Uhr

Wo?: Raum K 24/21, Freie Universität Berlin 

(Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin)

 Thema: 

Was sind die Ziele für Nachhaltige Entwicklung und wie setzt man sie um?

 

"Keine Armut", "Kein Hunger", "Maßnahmen zum Klimaschutz"

Das sind nur drei der siebzehn "SDGs", der Ziele für Nachhaltige Entwicklung, die die Vereinten Nationen als Teil der Agenda 2030 für alle Staaten dieser Welt formuliert haben. Sie sollen helfen, den schwierigen Prozess von wirtschaftlichem Fortschritt im Einklang mit sozialer Gerechtigkeit und im Rahmen der ökologischen Grenzen der Erde zu gestalten.

Wie sieht es aus mit der Umsetzung der SDGs in Deutschland? Was müsste eine zukünftige Bundesregierung anpacken? Was können wir von anderen Staaten lernen? Und vor allem: wie können wir Bürger uns einbringen, um die hoch gesteckten Ziele für 2030 zu erreichen?

Diese und weitere Fragen wollen wir diskutieren, mit 

Dr. Thomas Hickmann, ist Dozent an der Universität Potsdam und forscht u.a. zu den Themen Internationale Beziehungen und Globale Umwelt- und Entwicklungspolitik

Dr.-Ing. Valerie Wilms, Bündnis 90/DIE GRÜNEN, war bis 2017 Mitglied des Deutschen Bundestags und zuletzt Obfrau im Parlamentarischen Beirat für nachhaltige Entwicklung

Dr. Berthold Kuhn ist Privatdozent an der FU Berlin und befasst sich mit Entwicklungspolitik, Klimaschutz und zivilgesellschaftlichen Organisationen und Projekten, speziell in Asien und Afrika.


Ablauf der Veranstaltung:

10:00 Uhr: Einführung und Vorstellung der ExpertInnen
10:15 – 10:45 Uhr: Entstehungsgeschichte und Überblick über die Ziele für Nachhaltige Entwicklung (Dr. Thomas Hickmann)
10:45 – 11:15 Uhr: Globaler Kontext und Umsetzung der SDGs am Beispiel von China (Dr. Berthold Kuhn)
11:15 – 11:45 Uhr: Die deutsche Nachhaltigkeitsstrategie und ihre parlamentarische Begleitung (Dr.-Ing. Valerie Wilms)
11:45 – 13:00 Uhr: Diskussionsrunde mit ExpertInnen und Publikum