DGVN Zukunftstalk mit Dr. Ekkehard Griep

20.04.2022

Nach fast zwei Jahren coronabedingter Pause fand am 20.4.2022 die erste hybride Veranstaltung der Uni-Gruppe in den Räumen der Freien Universität Berlin statt.

Dr. Ekkehard Griep, stellv. Vorsitzender der DGVN, teilte in einem Vortrag mit anschließender Frage- und Diskussionsrunde seine Erfahrungen bei den Vereinten Nationen, beleuchtete spezifische Wege, die zu einer Karriere bei den VN führen können und ging auf Fragen der Teilnehmenden ein.

Der promovierte Politikwissenschaftler arbeitete u.a. im UN Department of Peacekeeping Operations in New York, bei der NATO in Brüssel und im Auswärtigen Amt. Auch war er als internationaler Wahlbeobachter für die OSZE und die EU aktiv und leitet Studienreisen der DGVN in Ländern wie Ruanda, Myanmar und Kolumbien. 

Anlässlich des aktuellen Angriffskriegs Russlands auf die Ukraine beleuchtete Herr Dr. Griep die Reaktionen und Debatten der Vereinten Nationen bezüglich der russischen Sonderstellung als ständiges Mitglied des Sicherheitsrats. Detailliert auf die Charta der UN eingehend, legte er da, welche Möglichkeiten zur Schwächung der russischen Kontroll- und Aufsichstfunktionen in anderen UN-Gremien bereits getroffen wurden und betonte die starke Positionierung vieler Staaten gegen das Vorgehen Russlands in deren Abstimmungsverhalten in der Generalversammlung.

Vor allem jedoch teilte Herr Dr. Griep seine Erfahrungen bezüglich der verschiedenen Wege, die zu einer beruflichen Zukunft bei den Vereinten Nationen führen können. So stellte er die verschiedenenen Programme der Vereinten Nationen vor, ging auf Erfahrungen aus seinem direkten Umfeld ein und gab Empfehlungen, wie eine besonders gute Vorbereitung auf die Bewerbungsprozesse aussehen kann.

Entlang von Fragen wie "War es rückblickend die richtige Entscheidung zu den Vereinten Nationen zu gehen?" und "würdest Du einem jungen Menschen raten dort eine Karriere zu beginnen?" teilte Herr Dr. Griep seine Einblicke in seine Zeit als Mitarbeiter bei den Vereinten Nationen und schilderte illustrativ seine Erfahrungen aus den verschiedenen Arbeitsbereichen. Dabei betonte er immer wieder den interkulturellen Austausch und die gegenseitige Verständigung, welche die Arbeit bei der Organisation für ihn besonders wertvoll machten.

Einige dieser Fragen sind auch jene, die er in Vorbereitung auf sein Buch "Wir sind UNO" über 50 seiner Mitarbeitenden bei den Vereinten Nationen stellte. "Wir sind UNO" erschien 2016 bei dem Verlag Herder.


Im Artikel Wie komme ich zu den Vereinten Nationen? haben wir die von Herrn Dr. Griep vorgestellten Einstiegsmöglichkeiten der Vereinten Nationen zusammengefasst.



Wir freuen uns darauf, im Laufe des Semesters weitere Veranstaltungen für Euch zu organisieren.

Hier könnt Ihr mehr über eine Zukunft bei den Vereinten Nationen erfahren.

Folgt uns auch auf Facebook und Instagram.

UNi-Gruppe der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN), Landesverband Berlin-Brandenburg
Unterstützt von Webnode
Erstellen Sie Ihre Webseite gratis!