Weitere Aktivitäten

Inhaltliches Treffen

Inhaltliche Treffen (IT) dienen dazu Wissen und Expertise von Studenten an andere Studierende weiterzugeben. Hier werden keine externen Spezialisten eingeladen, sondern die Mitglieder der UNi-Gruppe und/oder Studenten bleiben unter sich und diskutieren offen über alle möglichen UN-relevanten und internationalen Themen. Das Format des ITs kann frei vom Vortragenden gewählt werden. Möglichkeiten beinhalten Gruppenarbeit, Vortrag/Impulsreferat und/oder kurzer Film als Input mit anschließender Diskussion oder jegliche andere Ideen, die uns Studenten aufkommen. Sie dauern meist nicht länger als zwei Stunden und finden oft entweder in den Räumen der Bundeszentrale der DGVN statt oder aber im Konferenzraum des Menschenrechtssinstituts.

Auftakttreffen

Auftakttreffen (AT) finden gewöhnlicherweise am Anfang jedes Semesters statt. Diese Veranstaltungen geben Studierenden und Interessenten die Gelegenheit, ein wenig in die UNi-Gruppe hineinzuschnuppern. ATs finden meist entweder in Form eines Inhaltlichen Treffens statt oder aber im Rahmen einer UNIQUE Veranstaltung (Siehe bei UNIQUE unter Gruppenstruktur). Die UNi-Gruppe hat letztere Möglichkeit bereits des Öfteren im Auswärtigen Amt zu verschiedensten Themen verwirklicht.

Internes Wochenende

Das Interne Wochenende (IWE) stellt die Möglichkeit dar theoretisches wie praktisches Wissen an unsere Mitglieder zu vermitteln. Dafür werden meist für ein Wochenende die Räumlichkeiten einer Jugendherberge gemietet, wo wir ein oder zwei Nächte übernachten. Tagsüber stehen uns Konferenzräume zur Verfügung, wo wir uns gegenseitig Tipps und Tricks in Rhetorik, Didaktik, Organisation, Fundraising, bezüglich Aufgaben eines Pressesprechers, Zeitmanagements, für internationale MUNs und mehr beibringen können. Abends und noch später haben unsere Nachtwanderungen und weitere abenteuerliche Aktivitäten unter UNi-Grupplern Berühmtheitsgrad erreicht. 

Für mehr Informationen wie geplante und vorangegangene IWEs klickt bitte hier oder auf den Tab IWE - Internes Wochenende im oberen Bereich der Webseite.

Stammtisch der UNi-Gruppe

Gelegentlich findet ein Stammtischtreffen statt. Es soll neuen und alten Mitglieder der UNi-Gruppe helfen, Kontakte zu knüpfen und über anstehende Projekte zu sprechen. Oder eben auch mal nicht nur über Projekte, sondern auch über Gott, die Welt und den Weltfrieden. Beim Stammtisch wollen wir ganz locker plaudern und uns über Grenzen der Projektgruppen hinweg austauschen. Das Treffen richtet sich auch speziell an Interessierte, die sich über die UNi-Gruppe informieren und uns kennen lernen möchten!

Wann unser nächster Stammtisch stattfindet ist momentan unklar. Weitere Informationen findet Ihr rechtzeitig in der Spalte unter Neuigkeiten.

JUNON

Die UNi-Gruppe ist ein Gründungsmitglied des Jungen UNO-Netzwerks (JUNON), einem Zusammenschluss verschiedener junger Menschen, die sich mit den Vereinten Nationen beschäftigen. JUNON ermöglicht eine deutschlandweite Kooperation. Das Hauptanliegen des Netzwerkes ist es, die Jugendbeteiligung bei der UNO weiter zu fördern, die nationale Vernetzung von Model United Nations (MUN) Initiativen zu steigern und die internationale Kooperation mit Partnerorganisationen zu ermöglichen.  

UNO-Jugenddelegierte

Kooperation mit den UNO-Jugenddelegierten bei den Vereinten Nationen ist uns ein wichtiges Anliegen, denn es ermöglicht uns allen jungen Studenten Gehör in den weiten Hallen der UNO zu verschaffen. Jugenddelegierte dürfen vor Gremien der UNO sprechen und können auf diese Weise Defizite aufzeigen, Anregungen beisteuern und generell Themen, die uns jungen Menschen besonders wichtig sind, unter Umständen mit auf die Agenda der UNO setzen.