Gruppenprojekte

 

(English follows German)

 

Die gesamte UNi-Gruppe wird von zwei bis drei GesamtkoordinatorInnen (GK) geleitet, welche die primäre Aufgabe haben, die Struktur am Laufen zu halten. Die inhaltliche Arbeit der UNi-Gruppe spielt sich primär in den Projektgruppen ab, die von den ProjektkoordinatorInnen (PK) geführt werden können. Mit allen Mitgliedern treffen wir uns in den Gesamtgruppentreffen, um Organisatorisches zu besprechen, Projekte zu organisieren und Arbeitskräfte zu verteilen. In den einzelnen Projektgruppentreffen, die zusätzlich zu den Gesamtgruppentreffen stattfinden können, werden dann die jeweiligen Projekte realisiert.

 

Die GKs und/oder bis zu zwei CoachInnen begleiten Mitglieder und betreuen auch die PKs; sie üben mit den Mitgliedern unter anderem Management und Organisation oder geben auch Chairtraining, damit Neulinge den Vorsitz bei UN-Simulationen übernehmen können.

 

Projektgruppen

Schulprojekte
Die Schulprojekte leisten kostenfrei politische Bildung über die Vereinten Nationen und internationaler Politik an den Schulen Berlins und Brandenburgs und nach Absprache auch deutschlandweit. Des Weiteren ist die UNi-Gruppe Teil der deutschlandweiten DGVN-Kampagne "UN im Klassenzimmer", die über ein Netzwerk junge TeamerInnen austauscht, um Anfragen von Schulen nachzukommen. Innerhalb des regulären Unterrichts oder während einer Projektwoche kann eine generelle Einführung der Vereinten Nationen und/oder eine Heranführung an verschiedene aktuelle Themen mittels einer Kombination von Basis- und Themenmodulen gegeben werden. Auch werden Planspiele, Simulationen der UN oder auch spontan-Mitmach-Simulationen durchgeführt, um Schülern die Gelegenheit zu geben, das durch die Module erworbene Wissen praktisch umzusetzen. Simulationen werden normalerweise auf Deutsch gehalten, aber wir bieten auch Planspiele auf Englisch an.

Für mehr Informationen, aktuelle Termine und geplante Projekte an Schulen, klickt bitte hier oder auf den Tab Schulprojekte im oberen Bereich der Webseite.

Bei eventuellen Fragen zu dieser Projektgruppe, kontaktiert bitte: schulprojekte@uni-gruppe.de

Momentan (2016) kontakt.gk@googlemail.com

UNiGMUN
Jedes Semester wird von der UNi-Gruppe ein Model United Nations (MUN) in englischer Sprache für Studierende aus verschiedenen Institutionen und Disziplinen, in Zusammenarbeit wie beispielsweise dem Auswärtigen Amt oder der FU Berlin, organisiert. Das UNiGMUN ist primär als Einsteiger MUN gedacht, in der TeilnehmerInnen zum ersten Mal in die Rollen von Abgeordneten der UNO-Mitgliedsstaaten schlüpfen und Erfahrungen sammeln. Das UNiGMUN ist daher durchaus als Vorbereitung zu einem der zahlreichen internationalen MUNs zu verstehen, die sich weltweit großer Beliebtheit erfreuen. TeilnehmerInnen werden über weltpolitische Themen in unterschiedlichen Verhandlungssitzungen diskutieren und großes diplomatisches Geschick beweisen müssen. Auf Basis realitätsnaher Länderpositionen sollen so Resolutionen entstehen, die innerhalb des Gremiums auf größtmöglichen Konsens stoßen. Das MUN stellt somit eine lehrreiche Herausforderung dar, in der komplexe Zusammenhänge verarbeitet und rhetorische Fähigkeiten gefördert werden.

Für mehr Informationen, aktuelle Termine und derzeitig geplantes MUN, klickt bitte hier oder auf den Tab UNiGMUN im oberen Bereich der Webseite.

Bei eventuellen Fragen zu dieser Projektgruppe, kontaktiert bitte:

(momentan 2016/17) kontakt.gk@googlemail.com

UNO-Samstage
Die altbewährten Wochenendseminare (WES) und das United Nations Info Quest (UNIQUE) werden ab dem Wintersemester 2014/15 in einem neuem Format und unter dem Namen UNO-Samstage laufen. Diese Projektgruppe wendet sich großumfassenden Themenkomplexen zu, die sich mit den Vereinten Nationen, internationaler Politik und globalen, regionalen und lokalen Krisenherden befasst. Die einzelnen Themenkomplexe werden dann aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. Zu diesem Zweck wird für jedes dieser einzelnen Teilaspekte ein Vortrag organisiert und mit einem Spezialisten aus Forschung, Regierungskreisen und Universität oder einem praktizierenden Profi aus dem jeweiligen relevanten Spezialgebiet besetzt.

Alternativ und/oder in Kombination können auch, wie beim WES Prinzip, entweder Studenten oder Spezialisten eine Arbeitsgruppe anbieten, die sich mit einem Themenkomplex oder auch nur mit einem ganz spezifischen Aspekt eines Themas einen ganzen Tag lang widmet. Vorträge wie Arbeitsgruppen werden meist auf Deutsch angeboten, es gibt jedoch auch immer wieder einzelne, die in englischer Sprache abgehalten werden.

Für mehr Informationen, aktuelle Termine und derzeitig geplante Projekte, klickt bitte hier oder auf den Tab UNO-Samstage im oberen Bereich der Webseite.

Bei eventuellen Fragen zu dieser Projektgruppe, kontaktiert bitte:   kontakt.gk@gmail.com  

(momentan 2016/17 uno-seminar@gmx.de)

 

 

(English Version)

Group structure

The entire UNi-Group is overseen by two to three group coordinators (GC) who have the primary responsibility to keep the structure intact and running. Content oriented work of the UNi-Group is primarily done within the four project groups that are managed by project coordinators (PC). All members gather at all-group meetings in order to discuss organisational matters, to organise projects and to distribute manpower. Within the specific project meetings which can take place additionally to the all-group-meetings, members will realise their particular project.

The GCs and/or up to two Coaches attend to members and supervise the PCs; they practise with the members among other things management and organising or give chairtraining so that newcomers can take over the responsibibilities of the chairs during UN-simulations.

 

Project Groups

School projects
This group carries out - free of cost - political education about the United Nations and international politics at schools in Berlin and Brandenburg and per agreement also Germany wide. A general introduction of the United Nations and/or to diverse current topics via a combination of basic modules and theme moduls can be given within regular class or during a project week. Furthermore, simulation games, simulations of the UN or a spontaneous participation simulation can be carried out in order to give pupils the opportunity to apply theír newly assimilated knowledge in a practical way. Simulations are normally held in the German language, but we also offer them in English.

For more information, current appointments and planed projects at schools, please contact schulprojekte@uni-gruppe.de

Currently (2015) kontakt.gk@googlemail.com

UNiGMUN
Each semester, the UNi-Group organises a Model United Nations (MUN) for students in English with the support of various institutions such as the Foreign Ministry or the Free University of Berlin. The UNiGMUN is primarily seen as as a beginner MUN in which participants will take on the roles of delegates of the UN member states for the first time and collect experience. As such, the UNiGMUN can by all means be considered as a preparation for one of the numerous international MUNs that enjoy huge popularity worldwide. Participants are going to discuss global political topics within varied negotiation sessions and will have to show great diplomatic skill. On the basis of real country positions it is expected to write resolutions that entail the consensus within the council to the highest possible extent. A MUN thus poses an educational challenge in which complex relationships and contexts have to be processed and rhetorical skills can be practiced.

For more information, current appointments and planed MUNs, please contact unigmun@ymail.com

(currently 2014/15 kontakt.gk@googlemail.com)

UN-Saturdays
From this semester on, the classical weekendseminars (WES) and the United Nations Info Quest (UNIQUE) will be held in a new format and under the new name UN-Saturdays. This project group turns its attention towards comprehensive groups of themes that are concerned with the United Nations, international politics and global, regional and local flash points. The specific themes are then scrutinised under various points of views. For this purpose a lecture is organised for each aspect of the overarching theme and filled by a specialist from science, government and university or a working professional from a relevant special field.

Alternatively and/or in combination, there can be offered workshops according to the practice of the classical WES, headed by students or specialists who will concentrate on one overarching theme or even just one specific aspect of a topic for a whole day. Lectures as well as workshops are ususally offered in German, however there are always some that are held in the English language.

For more information, current appointments and planed projects, please contact: wochenendseminar@uni-gruppe.de

(currently 2014/15 uno-seminar@gmx.de)